2/3 Abschluss

Mit dem Einreichen meiner Projektdokumentation gestern, ist nun der zweite und wohl auch größte Teil meiner Abschlussprüfung überstanden. Das war auch der Teil, der mir am meisten Freude bereitete. Nicht nur stumpfsinniges lernen und abarbeiten von Aufgabenstellen, wie sie die Prüfung vorsieht.
Hier ging es darum etwas selbstständig zu machen. Überlegungen und Schlussfolgerungen anzustellen. Ein Projekt von der Planung, über die Durchführung, bis zur Nachbetrachtung selbstständig durchzuführen.

Die Freiheit, die natürlich auch mit einer gewissen Verantwortung daher kommt, ja überhaupt die Tatsache, dass ich für irgendetwas verantwortlich war, gefiel mir. Und vor allem die daraus resultierende Selbstständigkeit.

Beschäftigt habe ich mich auf dem Gebiet der Kryptologie, da das ja momentan ziemlich trendy ist. Wenn alles soweit fertig ist, also damit meine ich den Abschluss, werde ich Teile davon auch hier veröffentlichen. Auch ein Video wird, wahrscheinlich im Januar noch abfallen, das beschreibt, wie man sicher seine Mails nativ im Outlook verschlüsseln kann. Damit muss ich aber noch warten, bis ich mit meinen Abschluss fertig bin.

Das war also der zweite Teil. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei André Winzer und der Schaltzeit bedanken, welche die Arbeit erst möglich gemacht und mich mit viel Feedback bei der Durchführung unterstützt haben.

Nun kann ich mit dem dritten und letzten Teil beginnen, bevor ich mich in den Weihnachtsurlaub verabschiede. Anfang nächsten Jahrs stehen dann nur noch die Präsentation zu meiner Projektarbeit und ein anschließendes Fachgespräch an.
So eine Präsentation ist ja eigentlich ne Standardsache. Klar, das erstellen und Vortragen macht mir auch Spass, weil hier Kreativität eine Rolle spielt, aber auf das Fachgespräch freue ich mich mehr. Das liegt daran, dass ich voll hinter meiner Arbeit stehe. Alles ist selbstgemacht, ich kenne alle Details, alle Schwachstellen und Stärken.

Und wenn die Kommission sich für die Thematik interessiert, wird das bestimmt ein tolles Fachgespräch!

Ich fang dann mal gleich an…

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.