Silvester und die Pyrografie

Silvester_2013_0011

Mit einem großen Knall startet nun die Fotokategorie! Pyro heißt, nicht ganz unpassend der Unterpunkt und beschäftigt sich demnach mit Effekten und Feuerwerken. In nenne das jetzt einfach mal Pyrografie und begründe damit nun ein neues Genre :).

Und so habe ich das diesjährige Silvester weniger zum Feiern genutzt (feiern kann man eh jede Woche), sondern um einige Fotos zu schießen. Aufgehalten habe ich mich die ganze Nacht in Marzahn, also ist nur Standardfeuerwerk zu sehen, welches aber, wie ich finde trotzdem einiges her macht!

Silvester_2013_0017

Thermisch bewegten sich sowohl die Kamera, als auch ich im absoluten Grenzbereich. In der Silvesternacht war es ja so unglaublich Kalt! Das wird wohl daran gelegen haben, dass ich lange Zeit unbeweglich vor dem Stativ verharren musste. Ohne Bewegung friert es einen doch ganz schön. Die Kamera war laut Herstellerangaben auch übrigens im roten Bereich…

An diesen Abend nutze ich ausschließlich meine Nikon D3100.

Bei den Aufnahmen war ich, wie sonst auch im Manuellen Modus unterwegs. Auch die ISO-Automatik wurde abgeschaltet. Die Bilder entstanden innerhalb einer Brennweite von 18mm bis 135mm, die Verschlusszeiten lagen zwischen 1/2- und 4 Sekunden. Den ISO Bereich habe ich von Hand zwischen ISO 100- und 1600 variiert. Zur Sicherheit nutze ich die Serienbild Funktion der Kamera.

Da sich die Kamera auch technisch im Grenzgebiet bewegte, musste ich auch manuell Fokussieren. Es dauerte naturgemäß ein bisschen, bis ich ein Gespür dafür hatte, in welche Richtung ich die Kamera halten musste, um ein paar gute Explosionen zu sehen. Teilweise waren echt schnelle Reaktionen nötig, egal ob Mobil oder Fest am Stativ.

Silvester_2013_0016

Für Bilder an einem festen Standort wählte ich mein Cullman Stativ, für die mobilen schraubte ich meine Kamera an mein 20-60 cm Stativ und hing es mir um den Hals. Da das Stativ gegen meinen Oberkörper drückte, gab das der Kamera etwas Stabilität.

Auf diese Weise konnte ich durch die Gegend laufen und noch Bilder mit einer Verschlusszeit von 1/2, bei kleiner ISO Zahl aus der Hand schießen. Ich sah bestimmt nur ein bisschen Komisch aus ^^.

In der nachfolgenden Galerie findet Ihr die restlichen Bilder. Um ein Bild in Groß zu sehen müsst Ihr einfach darauf klicken. Die Bilder wurden von mir aus Platzgründen runtergerechnet. Falls jemand Interesse an den Bildern hat, kann er sich unter: mario@wander-vogel.de, oder unter Kontakt bei mir melden.

Ich hoffe Ihr habt so viel Spass beim Betrachten der Bilder, wie ich beim Fotografieren.^^

 

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.