Ostern geschafft!

Und man kann Ihr doch nicht unter den Rock gucken!

Und man kann Ihr doch nicht unter den Rock gucken!

Am Osterwochenende traf auf dem sonnigen Bayern Besuch ein und so musste die Stadt erkundet werden. „So weit die Füße tragen“ war wohl das Motto des Wochenendes.

Los ging es, wie sollte es auch anders sein im Hofbräuhaus. So richtige Bayern wollen halt auch etwas Heimat fern ab der Heimat. Und ich musste feststellen, dass ich den Gästen aus dem Süden trinktechnisch hoffnungslos unterlegen war.

Warm-Up-2014--2

Am Samstag war bei wundervollen Wetter Sightseeing in der Innenstadt dran, was heißt Kilometer schrubben ohne Ende. Wir besuchten das Deutsche Historische Museum, gingen durch das Brandenburger Tor, aßen Büffelcurrywurst auf dem Gendarmenmarkt und quälten uns die Siegessäule hinauf. Und Typisch bayrisch gab es an jeder Station Bier.

Warm-Up-2014--3Von diesem Tag hab ich leider so gut wie gar keine Bilder gemacht, weil ich mich irre bemühen musste Schritt zu halten. Da hätt ich mir etwas bayrische Gemütlichkeit gewünscht!
Sonntag war es dann etwas anders. Berliner Tierpark stand auf der Tagesordnung. Für mich sehr praktisch, wohne ich doch gleich um die Ecke. Hier habe ich dann auch mehr Bilder, die ich die Tage noch zeigen werde. Das Tempo war auch ruhiger, aber es wurde trotzdem wieder einige Kilometer geseightseeght. Und ich hatte mich in der Nacht zuvor auch noch in der Beach Bar verkühlt (Husten, Hals, Kopf = Aua!).

Warm-Up-2014--4

So, war zwar ein Stressiges Wochenende das auch seinen Preis hatte, aber es hat sich gelohnt. Schließlich war es erst das zweite Mal, dass ich mir die Stadt mal etwas genauer anschaute. Architekturmäßig werde ich beim nächsten Mal aber lieber allein umherstreifen, damit ich genug Zeit für meine Bilder hab.

Den Montag und Heute musste ich dann aber erstmal mit herumliegen und schmerzen haben verbringen, was mir jetzt eigentlich überhaupt nicht passt, weil ich sooo viel zu tun habe.

 

Naja, ich hoffe doch, dass ich schnell wieder fit bin und arbeiten kann. Dann kann ich auch die Bilder vom Tierpark nachreichen…

 

Bis dahin

Mario

 

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.