Aktuelles

Glück, Hoffnung, Zweifel, Freude und noch viele weitere Emotionen prasselten die letzten Wochen auf mich ein. Und viel, viel Arbeit. So viel Arbeit, dass ich noch nicht einmal die Zeit dazu gefunden habe hier etwas zu schreiben.

Aber zumindest habe ich die vergangenen fünf Artikel meiner Nordsee Reise in einem Ebook zusammenfassen können, welches ihr Euch hier demnächst kostenlos downloaden könnt (und auch im Google Store). Das Buch ist mein Dank für das wirklich wundervolle Feedback, welches ich für diese Artikel erhalten habe. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich. 🙂

Die wirkliche Achterbahn der Gefühle findet aber zurzeit Beruflich statt. Noch bevor ich mit dem Belichtungswerk überhaupt online bin, prasseln schon die ersten Aufträge auf mich ein. So war ich beispielsweise diesem Montag auf der Grants 4 Apps Veranstaltung einer von zwei offiziell lizensierten Fotografen. Auch die ersten Aufträge für Shops und Webseiten, wo es um die reine Produktfotografie ging konnte ich erledigen! Die Arbeit hat mir in den letzten Wochen wirklich Spass gemacht.

Und sie hat mich in meiner Planung enorm zurück geworfen. Aber hier hatte ich auch irgendwie wieder mehr Glück als Verstand. Ich muss mich wirklich bedanken, an allen die mir in den vergangenen Wochen geholfen haben. Egal ob es alte Kollegen, beste Freunde oder ganz liebe neue Menschen waren, ich bin superglücklich über die Hilfe und Ratschläge die ich bekommen habe und das obwohl mein Freundeskreis eigentlich sehr, sehr klein ist.

So gehe ich also meinen Weg. Mit all den zweifeln und den Unsicherheiten, die ich immer noch habe bezüglich der Selbstständigkeit, nimmt es doch immer mehr Form an. Viele Dinge sind schon erledigt, vieles muss noch gemacht werden. Und möglichst alles bis zum ersten Oktober.

Und dabei steht im September auch wieder einiges an! Eine Hochzeit möchte Fotografiert und Nachbearbeitet werden, ein Katalog soll vielleicht mit meinen Bildern produziert werden und 40 Stunden lang mache ich noch einen Grundkurs in Mediation. Bei all den vielen Dingen weiß ich gar nicht, ob ich in dieser Saison noch eine schöne Tour machen kann, über die es sich lohnt zu berichten…

Ich werde weiter meine Energie in das Belichtungswerk stecken. Die Zeit in der ich mich als Angestellter mit der Produktfotografie beschäftigen konnte hat sich doch gelohnt. Überhaupt hat sich beruflich alles gelohnt was ich hier in dieser Stadt gemacht habe. Ohne das was ich hier alles gelernt habe, wäre es gar nicht möglich gewesen. Und nun da ich gemerkt habe, dass ich doch kein Einzelkämpfer bin motiviert mich das umso mehr.

Das war mein kurzes Update zu diesem Zeitpunkt. Beim nächsten Artikel bekommt Ihr dann das Buch zur Nordseereise.

Wünscht mir Glück

Euer Mario

 

 

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.