Im Geschwindigkeitsrausch

Hallo Leute, ich war diese Woche sehr fleißig und habe schon mal einige Sequenzen für den Berlin Zeitraffer erstellt und so 1500 Auslösungen über den Verschluss gejagt. Gleichzeitig habe ich heute das erste Videotutorial zur Zeitraffer Fotografie fertig gemacht, so dass es nur noch darauf wartet gerendert zu werden. Den Artikel dazu dürft Ihr in der nächsten Woche bekommen. 🙂

2013_Geschwindigkeitsrausch_007
Um die Zeit etwas zu überbrücken haue ich derweil mal einen Artikel raus, der schon seit einem Jahr als Entwurf dahinsiecht Viel Spass damit!
Ende 2013 zu meiner Weihnachtsreise traf ich mich mit einem befreundeten Fotografen zu einer Abendsession. Der Plan war einige Langzeitbelichtungen und auch etwas Lightpainting zu versuchen.
Es war relativ mild und das Wetter hielt sich anfangs, also zogen wir los. Die Lightpainting Session musste allerdings relativ früh abgebrochen werden, da es zu regnen begann.

2013_Geschwindigkeitsrausch_006
Da die Kameras bestenfalls nur Spritzwasser geschützt sind, konnte im Freien nicht mehr fotografiert werden. Zum Glück hatten wir ja ein Auto dabei :). So kam mir die Idee, Langzeitbelichtungen aus einem fahrenden Auto heraus aufzunehmen, um den Eindruck eines Geschwindigkeitsrausches zu erzeugen.
Ich funktionierte also mein Dreibeinstativ zu einem Einbeinstativ um und platzierte es im Auto so gut es ging.
Das Stativ einigermaßen ruhig zu halten war auch die größte Schwierigkeit an der ganzen Aktion. Wir sind zu keinem Zeitpunkt schneller als 50 gefahren, aber die Straße und die Federung des Autos haben es mir wahnsinnig schwer gemacht, die Kamera ruhig zu halten.

2013_Geschwindigkeitsrausch_004
Alle Aufnahmen entstanden im Manuellen Modus der Kamera. Die Bilder wurden mit einer Brennweite von 18mm aufgenommen. Bei den Belichtungszeiten habe ich zwischen einer und drei Sekunden variiert. Den Iso Wert habe ich entsprechend der Belichtungszeit ebenfalls manuell angepasst.
Da ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich den Serienbild Modus genutzt und die ganze Fahrt über durch fotografiert. Dafür musste ich auch den Autofokus abschalten, weil die Kamera bei der Bewegung und im Dunkeln überhaupt nicht klargekommen wäre.

2013_Geschwindigkeitsrausch_008
Ich hoffe Euch gefallen die Bilder, die ja eigentlich aus der Not geboren wurden genau so wie mir. 🙂 Hoffentlich konnte ich Euch damit ein paar Anregungen geben, so etwas ebenfalls mal zu versuchen. Nur dann bitte nicht durch Zufall wie bei mir, sondern geplant!

2013_Geschwindigkeitsrausch_001
Zum Schluss findet Ihr unten in der Galerie alle Bilder, die ich Aufgenommen habe. Aus Platzgründen habe ich, wie immer die Bilder heruntergerechnet, sodass sie nicht in Ihrer vollen Auflösung zu sehen sind.
Um ein Bild groß anzuzeigen, reicht ein einfacher klick darauf. Wenn Ihr fragen habt, oder lust mit mir eine gemeinsame Session hier in Berlin zu fotografieren könnt Ihr hier gerne Kontakt zu mir aufnehmen.

Euer Mario

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.