Ein paar Ausflüchte

Eigentlich wollte ich auf diesem Blog jede Woche einen neuen Artikel veröffentlichen. Dieses Ziel habe ich mir schon von Beginn an vorgenommen. Das ist nun schon viele Jahre her. Und eigentlich hat das auch immer ganz gut geklappt.

Bis jetzt zumindest. Ich bin gerade in einer Phase, in der ich nicht wirklich viel Zeit habe. Ich würde ja wirklich gerne etwas mehr schreiben, aber das wird, zumindest die nächsten drei Wochen kaum passieren.

Und um der Überschrift (und meinem Gejammer der letzten beiden Absätze) gerecht zu werden, möchte ich die aktuellen Zeitfresser gerne einmal aufzeigen!

Die Arbeit

Als Selbstständiger hat man es heutzutage ja nicht gerade leicht. Entweder es herrscht gerade Hochbetrieb, oder absolute Flaute. Diese beiden Zustände wechseln sich zur Zeit kontinuierlich ab. Also arbeite ich entweder Akkord artig Kundenprojekte ab, oder beschäftige mich mit der Flaute. Denn auch wenn gerade keine Aufträge anstehen, muss ich ein bestimmtes Arbeitspensum erfüllen. Das ist dann entweder die Akquise, der Papierkrieg oder die Büroorganisation.

Die Ranch

Als Besitzer einer kleinen Ranch habe ich mich natürlich auch darum zu kümmern. Ich bin eigentlich ganz gerne auf der Ranch. Dann setze ich meinen Cowboy Hut auf und mache mich an die Arbeit!

Gerade jetzt im Frühjahr steht dort einiges an. So war ich die letzten Wochen fast täglich dort um die Obstbäume zu beschneiden (damit bin ich nun glücklicherweise fertig). Nun muss dort nur noch ein wenig aufgeräumt werden und dann werden hoffentlich die Bienen fleißig meine Bäume bestäuben. Bis zum Hochsommer erledigt dann die Natur den Rest.

Der Garten

Auch im Garten gibt es mal wieder einiges zu tun. In erster Linie muss, oder viel mehr müsste ich eigentlich schon damit angefangen haben das Unkraut zu haken. Das kommt nämlich gerade überall raus und überwuchert meine schönen Pflanzen. ;(

Auch mein Gemüse und meine Kräuter müsste ich langsam ausbringen, aber zuerst muss ich auf der Ranch fertig werden.

Gassi gehen

Und natürlich will Raika auch zweimal am Tag raus. Jetzt wo wir fast schon sommerliche Temperaturen haben, machen die Runden gleich noch einmal so viel Spass. Auch das mit dem Rückruf klappt für einen Beagle mittlerweile außerordentlich gut. Das Gassi gehen beansprucht zwischen 1,5 und 3 Stunden meiner täglichen Zeit.

Außerdem habe ich mir vorgenommen, einmal einen kompletten Tag mit der kleinen unterwegs zu sein. Das bedeutet, ich suche mir ein schönes Ziel aus, wir gehen am Vormittag und kommen abends wieder nach Hause. So eine schöne Tageswanderung habe ich schon lange im Kopf.

Die lieben Großeltern

Wenn man zwei 80-jährige Menschen im Haus leben hat, braucht man sich keine Gedanken um Langeweile zu machen. Fahr mal hier hin, tu mal dies… Hier wird man ganz schön auf Trab gehalten.

Freizeit und Hobbys

Auch hier finden sich wieder einige Zeitfresser. Gerade jetzt wo das Wetter passt, gibt es wirklich so einige, was ich gerne unternehmen möchte. Da fällt es schwer zu entscheiden, womit man seine wenige freie Zeit verbringt.

Das Motorrad

So eine kleine Tour wäre schon fein. Ich habe mir für dieses Jahr schon einige interessante Locations herausgesucht. Aber der Sommer ist zum Glück noch lang.

Fliegen

Beruflich habe ich meine Drohne in letzter Zeit nicht sonderlich oft eingesetzt. Deswegen reizt es mich zur Zeit sehr, dies privat zu tun. Schöne Orte, bei denen sich ein besuch lohnt, gibt es zuhauf. Außerdem muss man ja in Form bleiben und regelmäßig den Umgang mit der Drohne üben.

Eine Fototour

Alles Blüht, der Wald erwacht zu neuen Leben. Das wäre ein guter Moment für eine kleine Fototour. Tier Fotografie, Makro Fotografie, Light Painting, Lost Places, ach es gibt so viel zu tun! Aber leider bin ich auch dazu noch nicht gekommen.

Mass Effect Andromeda

Die erste Trilogie der Rollenspiel Serie habe ich ja geliebt. Die ausufernden Dialoge, die spannende Story, das stimmige Universum mit seiner Geschichte und vor allem dieses „Mass Effect“ Gefühl.

Und jetzt, gerade wenn es Sommer wird und es die Menschen wieder mehr nach draußen zieht, kommt Bioware und veröffentlicht Mass Effect Andromeda. Ein Zeitfresser, in dem ich locker für 250 Stunden versinken kann.

Warum bringt Ihr so ein Spiel nicht im Winter raus?

Wie Ihr sehen könnt, herrscht bei mir also Vollbeschäftigung. Aber spätestens wenn ich meine Motorradtour oder ähnliches schaffe, gibt es wieder einen ordentlichen Artikel!

Bis dahin

Euer Mario

Related posts:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.