Ein Zeitrafferl

So, nachdem der diesjährige Urlaub nun nach langer langer Zeit aufgearbeitet ist, wird es Zeit fortzufahren. Wobei, so wirklich neu ist das Thema jetzt hier nun auch wieder nicht, denn es dreht sich trotzdem um die Alpentour von diesem Jahr.

Denn natürlich war ich bei meinen Wanderungen wieder sehr fleißig und habe dutzende Zeitraffer Sequenzen aufgenommen. Auch meine Drohnenflüge habe ich genutzt um das ein- oder andere Video zu drehen, damit es in den Zeitraffer Film einfließen kann.

Da ich den ganzen Tag unterwegs war (meist bei sengender Hitze), kam beim diesjährigen Zeitraffer Projekt nicht so viel Equipment zum Einsatz wie beim beispielsweise beim Summertime…Lapse vom letzten Jahr.

So hatte ich zwar meinen Slider mit dabei, die Ferienwohnung verließ dieser aber während des gesamten Urlaubs nicht. Er war einfach zu schwer und sperrig um damit auf Wanderschaft zu gehen.

Das Gleiche Schicksal ereilte so manche Kamera. Während ich meine Zeitraffersequenzen anfangs noch mit meinen Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon anfertigte, blieben diese ebenfalls ziemlich schnell in der Ferienwohnung zurück. Ebenfalls zu schwer für lange Wanderungen. Aber meine Spiegellosen von Olympus haben diesen Job sehr gut übernommen. Kleiner, leichter und mit mindestens derselben Bildqualität.

Vor allem meine Füße und mein Rücken haben sich bedankt, als die drei Spiegelreflexkameras samt Objektive in der Ferienwohnung bleiben konnten.

Im Allgemeinen hat sich der Urlaub wirklich mehr als gelohnt. Schöne Erlebnisse, wundervolle Landschaften und auch der Zeitraffer Film ist sehr gut geworden.

Aber genug der Vorworte! Viel Spass mit dem Zeitrafferl 🙂

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BP5xBea5bOk

One Reply to “Ein Zeitrafferl”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.