Mit Raika im Dezember

Im Dezember war das Wetter endlich wieder annehmbar, sodass ich auch mal längere Wanderungen unternehmen konnte.

Da die Urlaubszeit ja auch in den Dezember fällt, war das auch ganz angenehm. Dieses Jahr war bei mir ja in erster Linie durch viel (manchmal auch zu viel) Arbeit geprägt.

Eine weiße Weihnacht gab es nicht, aber immerhin sanken die Temperaturen in den letzten Dezembertagen auch mal ganztägig unter die 0 Grad Marke.

Wenn ich mir die Bilder aus dem Dezember nun so ansehe, dann erblicke ich in erster Linie drei Dinge:

  • Hunde
  • Landschaften
  • Sonnenuntergänge

Ja, Wettermäßig war der Dezember gar nicht so schlecht. An vielen Tagen war es doch tatsächlich so trocken, dass ich mit Raika auch mal Querfeldein laufen konnte. Das habe ich während des gesamten Novembers vermisst.

Und wir waren auch wieder sehr viel mit Ihren Freunden unterwegs. Das waren hier in erster Linie die junge Ridgebackdame Zuri und Paul aus der Schweiz.

Hier sind alle Hundebilder:

Auch auf die Jagt konnte ich im Dezember wieder gehen. Das war aber nicht wirklich gezielt, sondern mehr zufällig. Ich hatte meine OMD mitsamt dem Tamron 14-150 dabei und wollte mir einen passenden Standort für meine Silvester Session suchen. Dabei kam es zu einer spontanen Wildlife Session, die Ihr in der folgenden Galerie genauer begutachten könnt!

Ansonsten gab es sehr viele Landschaften zu sehen. Direkt bei mir im Umfeld erkundete ich neue Wege, zu Weihnachten war ich im Eichsfeld zu Besuch bei meiner Mutter (hier nutzte ich auch gleich die Gelegenheit für eine Tour durch die Gegend) und schließlich freute ich mich noch wie verrückt, als es hier mal für ein paar Tage gefroren war!

Tja das war auch schon der gesamte Dezember im Schnelldurchlauf.

Hier sind dann noch alle restlichen Bilder!

Bis dahin

Euer Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.