Der Juli und August

Wow, ich bin aber auch echt gut! Vor fast 2 Monaten kam ich der letzte Post und ich schaffe es einfach nicht, mal mehr zu schreiben. Immer schnell schnell alles abgefertigt und gut ist. 🙈

Das nervt mich mittlerweile auch selber ein bisschen! Das waren noch Zeiten als ich hier wöchentlich geschrieben habe und nicht nur einfach so die Bilder des letzten Monats gezeigt habe. Oh man, vielleicht komme ich da ja irgendwann mal wieder hin. 😊

Einen kleinen Schritt in die Richtung habe ich im August aber schon einmal getan! Denn da war ich zeitweise Mal wieder mit einer richtigen Kamera unterwegs! 😀

Wahnsinn oder?

Aber kommen wir erstmal zum Juli. Dort war noch alles wie gehabt. Alle Bilder, die gemacht wurden, wurden mit dem iPhone erstellt. Ich war zwar auf vielen Ausflügen, kann die Bilder davon aber nicht unbedingt zeigen (Freundin und Kind möchten das nicht🤷), weshalb ich hier stark filtern und selektieren musste. Entsprechend dürftig ist auch die Auswahl.

Der Juli war so ein bisschen der Monat der Wetterextreme hier. Zwar bei weitem nicht so krass wie der Februar, aber regen und sonne wechselten sich so oft ab, dass einem manchmal richtig schwindelig werden konnte. 🙈 Für eine kleine Tour mit Raika musste man sehr spontan sein, da die schön-wetter-Phasen nie so wirklich lange angehalten haben.

Positiv sagen kann ich, dass ich im Juli einiges an meiner Ranch geschafft habe und auch schon die Ernte vorbereiten konnte.

Und im August war es dann endlich so weit! Ich holte die „richtige“ Kamera raus und machte ein Bild! Außer beim beruflichen Einsatz kamen meine OMD´s ja dieses Jahr noch gar nicht zum Einsatz. Aber im August hatte ich dann mal richtig Lust auf richtige Bilder!

Und zwar schnappte ich mir die große OMD samt Makro und nahm die vielen Feuerwanzen und Feuerkäfer in Visier, die sich in Leinefelde an den Bäumen tummeln. Nach den Regenschauern des Augusts kamen dann auch wieder die Wassertropfen ins Visier!

Ich finde so ein „Afterrain Shooting“ ist was Tolles. Wenn der Regen vorbei ist, hat man so eine wunderbar frische Luft draußen!

Was gab es denn noch so im August? Ah ja, meine Motorsense, mit der ich einmal im Jahr meine Ranch auf Vordermann bringe, hatte dieses Jahr den Geist aufgegeben. Beim Arbeiten damit ist sie in zwei Teile zerbrochen. Glücklicherweise ging das ganze ohne Verletzungen aus.

Als Ersatz kommt nun eine Elektrosense mit sehr futuristischer Anmutung. Auch das Arbeiten damit ist recht Sci-Fi, denn das Ding macht echt krasse Geräusche. Und von der Power ist sie sogar wesentlich besser als ein Benziner, lediglich die Reichweite der Akkus ist momentan noch stark verbesserungswürdig.

Wo wir gerade noch auf der Ranch sind. Die Apfelernte stand Ende August auch an. Zuerst waren die Sommeräpfel dran, das gab mehrere leckere Apfelkuchen 🤗. Anfang diese Woche habe ich dann meine restliche Ernte abgegeben.

Ungefähr 300 Kilogramm Äpfel haben 150 Liter Most ergeben. Da kann ich jetzt über die nächsten Monate ordentlich von trinken!

So, das waren die Monate Juli und August. Ich bin froh, dass ich mal wieder was schreiben konnte und versuche auch weiterhin dies in Zukunft wieder öfters zu tun.

Bis dahin

Euer Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.