Der November

Tja mal wieder ist ein Monat vorbei und mal wieder gibt es ein bisschen was zu erzählen.

Also was war los im November? Insgesamt kann ich sagen, dass es ein sehr durchwachsener Monat war. Er hatte seine guten Momente, aber auch viele Sorgen und Probleme.

Über einen guten Moment kann ich hier leider nichts schreiben, was schade ist, denn gerade dieser bleibt in Erinnerung. Jedenfalls für ein weilchen…

Kommen wir erstmal zum Wetter. Die wenigen Sonnenstunden momentan nerven wirklich und gehen auch aufs Gemüt. Darum habe ich die wenigen Tage, an denen das Wetter mal gut war auch voll ausgenutzt. Dann habe ich meist Spaziergänge durch den herbstlichen Wald gemacht oder war draußen auf weiter Flur und habe den Sonnenuntergang bewundert.

Das sind die Momente, die einen wirklich aufbauen.

Arbeitsmäßig war im November wieder einmal viel los. Aber ich glaube das war der letzte Monat in diesem Jahr. Jetzt im Dezember werde ich die ganzen organisatorischen Dinge erledigen und danach zusehen das auch ich etwas zur Ruhe komme.

Tja, damit wäre der Monat auch schon fast erledigt. Bis auf eine Sache:

Ich habe es getan! Ich hatte ich im Vorfeld darüber geschrieben, aber im November war es dann endlich so weit! Ich habe mir meinen Thermomix gekauft!

Stolze 1400 Euro habe ich hingelegt, aber es hat sich gelohnt. Im ersten Moment ist man wirklich erschlagen von den vielen Rezepten und den ganzen Funktionen, die das Gerät so mit sich bringt. Es braucht auch wirklich erst einmal etwas überwindung bis man sich rantraut, aber wenn der erste Schritt getan ist, ist es einfach Fantastisch!

Im November ist mit dem Thermomix noch nicht viel passiert. Ganze zwei Gerichte hatte ich damit zubereitet. Einmal einen leckeren Apfelkuchen mit Streusel (das war das aller erste) mit Äpfeln aus eigenen Anbau und einmal einen Eintopf.

Mittlerweile verwende ich den Thermomix fast täglich und bin auch schon viel routinierter im Umgang damit. So wirklich kochen konnte ich ja noch nie, meist gab es hier bei mir einfach nur fertigessen. Tja, dass hat sich nun geändert. Eine gesündere Ernährung war auch mit der Hauptgrund für die Anschaffung.

Und ich muss sagen es hat sich wirklich gelohnt! Selbst Menschen die überhaupt nichts vom Kochen verstehen werden wunderbar an die Materie herangeführt. Meist nehme ich mir abends immer eine Stunde Zeit und stöbere etwas in der Rezeptdatenbank, lege mir meine Favoriten an, erstelle Einkaufslisten usw..

Ich denke nächsten Monat werde ich etwas mehr über den Thermomix erzählen. Bis dahin habt alle eine schöne Weihnachtszeit. Irgendwann gibts dann auch mal wieder richtige Fotos!

Bis dahin

Euer Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.